Intervalltraining

Mit einem Intervalltraining lassen sich alle Ausdauerformen trainieren. Typischerweise sind Intervalle bekannt für hohe Intensität und zielen in den anaeroben Bereich. Hier kann ein Pulsmesser helfen, dies perfekt zu steuern.

Vorsicht bei der Vermischung der Ausdauer Anteile! Aerob ↔ Anaerob: Energiegewinnung „mit Sauerstoff“ vs. „OHNE Sauerstoff“.

Hier spielen Blutzusammensetzung, dein kardiovaskuläres System, unterschiedliche Muskelfasertypen und entsprechende Enzyme sowie Hormone eine wichtige Rolle. Gleichzeitig lassen sich diese Systeme nicht effektiv trainieren. Entscheide dich für ein Energiesystem und arbeite direkt daran. Hier sind zeitliche Planung und gezielte Regeneration sehr wichtig für deinen Erfolg!